Kiezadler – gemeinsam für unseren Stadtteil

Der 1. VfL Potsdam belegte mit 1806 Stimmen den dritten Platz und erhielt eine Förderung von 4.000 Euro.

Sportliche Betätigung und kulturelles Leben gehören für uns als Verein zusammen. Wir wollen ein buntes Leben mit allen seinen Facetten, in dem jeder willkommen ist. Sport verbindet und genau von dieser Gemeinschaft leben wir. Der sozialen Verantwortung als Verein sind wir uns bewusst und engagieren uns schon lange in vielen sozialen Initiativen und Projekten, bei denen insbesondere das Zusammengehörigkeitsgefühl im Vordergrund steht.

Als im Stadtteil Potsdam West beheimateter Verein möchten wir nun unser nahes Umfeld – unseren Kiez – stärken. Dabei stehen nicht nur Privatpersonen im Fokus – auch Firmen, Geschäfte, Praxen, Bücherläden, Cafés etc. sollen angesprochen, zusammengebracht und als „Kiezadler“ miteinander verbunden werden. Die Gemeinschaft, die Identifikation mit dem Stadtteil Potsdam-West sowie die Stärkung des Sportparks Luftschiffhafen mit seinen vielen Sportarten und Sportlern stehen im Fokus unseres Projekts. Gleichzeitig sollen die Menschen aus einem der deutschlandweit kinderreichsten Stadtteile für den Handball begeistert werden und im besten Fall auch alle zwei Wochen bei einem Heimspiel in der MBS Arena zusammenkommen, sich dort austauschen, ihr Miteinander forcieren, um dann mit Freude sagen zu können: „Ich bin ein Kiezadler!“

Für die Umsetzung dieses Projekts, welches Aktionen und Informationen zu kommenden Heimspielen, Spiel- und Sportfesten etc. beinhalten soll, benötigen wir finanzielle Unterstützung.