Noch ist alles möglich

Die Spannung steigt in der vorletzten Abstimmungswoche des Wettbewerbs

Bereits mehr als 15 000 Stimmen wurden beim Online-Förderwettbewerb der ProPotsdam abgegeben. Nun zählt wirklich jede Stimme, denn abgestimmt wird nur noch bis zum 1. November, und wer die prämierten Plätze besetzen wird, ist alles andere als ausgemacht.

Unter den prämierten Plätzen 1 bis 4 gab es in der letzten Woche keinen Rangwechsel. Es führen nach wie vor

  • in der Kategorie Kunst & Kultur: die Bürgerstiftung Potsdam (965 Stimmen), der FSV Babelsberg 74 (709 Stimmen), der Förderverein des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums (641 Stimmen) und der Verein proWissen (422 Stimmen)
  • in der Kategorie Nachbarschaft & Soziales: der EIHP e. V. (740 Stimmen), der Johanniter-Unfallhilfe e. V. (575 Stimmen), der Sterntaler e. V. (511 Stimmen), der Eisvogel e. V. (447 Stimmen)
  • in der Kategorie Sport & Freizeit: der SG Bornim e. V. (669 Stimmen), der RokkaZ e. V. (565 Stimmen), der Stadtsportbund (442 Stimmen) und die Volleyballer des SC Potsdam (375 Stimmen)
  • in der Kategorie Umwelt & Naturschutz: der Tierrettung Potsdam e. V. (1130 Stimmen), der Förderverein der Waldstadt-Grundschule (1057 Stimmen), der Förderverein der Kita „Sinnesgarten“ (589 Stimmen) und der Förderverein der Kita Wasserläufer, der in der letzten Woche einen beachtlichen Stimmenzuwachs hatte und mit 585 Stimmen gefährlich nah an die drittplatzierte Kita „Sinnesgarten“ heranrückt.

In der nächsten und letzten Abstimmungswoche des Wettbewerbs wird es also besonders spannend, zeichnen sich doch nervenaufreibende Kopf-an-Kopf-Rennen ab, allen voran das zwischen der Tierrettung Potsdam und der Waldstadt-Grundschule, die in der letzten Woche nachgezogen ist und als zweiter Teilnehmer im Wettbewerb die 1 000-Stimmen-Schwelle überschritten hat. In der Kategorie Nachbarschaft & Soziales bleibt abzuwarten, ob die Johanniter sich ihre Führung zurückholen und den EIHP e. V. seinen hartverdienten derzeitigen Platz 1 streitig machen.

Für Spannung werden aber sicherlich auch die Teilnehmer auf den Plätzen 5 und 6 sorgen, denn hier im Mittelfeld hat in den letzten 7 Abstimmungstagen am meisten Bewegung stattgefunden: Kampfgeist hat erneut das Kindermusiktheater Buntspecht bewiesen, das dank 126 Wochenstimmen gleich zwei Ränge von Platz 7 auf Platz 5 vorrückt und sicherlich auch hier nicht Halt machen will. Das Kindermusiktheater MusicalMinds ist dadurch vom 5. auf den 6. Platz abgerutscht.

Für eine Überraschung sorgte auch der 1. VfL Potsdam 1990 e. V., der in der Kategorie Sport & Freizeit Stimmen für das Projekt einer Vervielfältigung seiner Vereinschronik sammelt. Die Handballer haben in der letzten Woche fast 100 Stimmen bekommen und machen damit einen Sprung von Platz 9 auf Platz 6. Aus den Augen verlieren sollte man auch nicht die Discgolfer des Hyzernauts e. V., die dank stetiger Mobilisierungserfolge schon seit Wochen ihre Position auf Platz 5 halten können. Nicht auszuschließen ist, dass hier kurz vor Abstimmungsende noch mal zum Angriff übergegangen wird.

Dasselbe gilt für den Pata Negra e. V. (Platz 5) und den 1. FFC Turbine Potsdam e. V. (Platz 6) in der Kategorie Sport & Freizeit. Beide sind rund 300 Stimmen vom Viertplatzierten entfernt. Aber noch bleiben ja 9 Tage Zeit bis zum Abpfiff!