101 Mitbringsel 25.09. – 28.11.2020

ZFK e.V. (Zentrum für Kultur und visuelle Kommunikation der Gehörlosen Berlin/Brandenburg)

abgegebene
Stimmen
80

Ist eine mach-doch-mit-Ausstellung im Schaufenster der Zweigbibliothek Am Stern. Getrocknete Tiere, Sand und Asche, Salzwasser, abgefüllt in Flaschen aus fernen Ländern – es sind lauter Reise-Mitbringsel von Potsdamer Kindern und Erwachsenen. Jede und jeder konnte (kann) Leihgeber*in der Ausstellung werden. Alle. Auch die, die neu in der Stadt oder aus einem anderen Land geflüchtet sind, die im Rollstuhl sitzen oder gehörlos sind.

Nicht nur das Potsdam Museum zeigt dort am Johannes-Kepler-Platz ein paar alte Kultur-Objekte. Auch Christian Nähte, Schauspieler und Sänger der Band Hasenscheiße, der Schriftsteller Martin Klein, die Künstlerin Annette Paul, der Clown Locci … machen mit.

Viele Köpfe und kleine Hände waren für 101Mitbringsel kreativ. Kinder vom Kinderheim Heimatstern haben für den Aufbau der Regale im Schaufenster Papprollen bemalt. Die Regalbretter sind Sperrmüll, „Leihgaben“ der Stadt. Sie werden nach der Ausstellung von der Step termingerecht abgeholt und entsorgt.

Auch nach der Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, den 24. September um 17 Uhr kann man noch Leihgeber*in werden. Noch fehlen zig Objekte.
Es gibt zwei Abgabe-Termine für Ihr/dein Mitbringsel in der Zweigbibliothek und seine Geschichte in drei Sätzen: Am 26.09. oder 10.10. zwischen 10 und 14 Uhr. Alles ganz einfach.

101Mitbringsel wird bis Ende November am Johannes-Kepler-Platz leuchten. Abstandhalten ist hier kein Problem. Der Besuch der Ausstellung im Freien ist immer möglich. Tag und Nacht

Ihre Stimme für dieses Projekt abgeben

Hier können Sie Ihre Stimme für das Projekt abgeben!
Die Anzeige der Stimmzahlen wird 1x täglich aktualisiert.
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben und den „Gemeinsam für Potsdam“ -Newsletter abonnieren.