Noten für das Kiezorchester Babelsberg

Kiezorchester Babelsberg

abgegebene
Stimmen
371

Wir haben uns voriges Jahr im Oktober gegründet, dass heißt, per Zeitungsanzeige haben sich 12 interessierte ehemalige Laienmusiker im Kulturhaus Babelsberg getroffen und überlegt ein wenig Musik wieder zu machen. Daraus sind jetzt ungefähr 30 Musiker geworden, im Alter von neun bis über 60 Jahren. Wir haben alle mal musiziert und jetzt wieder Lust dazu. Treffpunkt ist jeden Monat einmal im Kulturhaus Babelsberg. Nach drei Übungsterminen haben wir sogar den Mut gehabt zwei Auftritte hinzulegen. Einmal am Babelsberger Weberhaus und dann im Karl-Liebknecht-Stadion beim Weihnachssingen des Oberlinhauses und des Fußballvereins SV Babelsberg 03. Immerhin waren 4.500 Zuhörer anwesend, die unseren kurzen Auftritt mit Applaus belohnten. Einen weiterer Auftritt gab es zum Europatag am 9. Mai am Alten Markt. In unseren Augen auch ein voller Erfolg. Jetzt üben wir gerade für unseren nächsten Auftritt am 21. Juni, wieder im Karl-Liebknecht-Stadion zur „Fete de la musique“.

Die Leitung unseres Orchesters und alle Teilnehmer genießen die Arbeit und den Spaß, den wir einmal im Monat haben und freuen uns über das Erreichte. Auch merken wir, dass wir mit unserer Musik und Auftreten, Freude und auch Interesse am Musizieren wecken. Jedes mal zur Probe erscheinen neue Interessenten, die Lust haben bei uns mit zu machen.

Also was spricht dagegen, dass nicht wir mit unseren Noten nicht auch Anspruch auf Banknoten haben könnten. Wir wollen damit den Proberaum, Notenmaterial finanzieren und unsere Orchesterleiterin, die viel Zeit in die Vorbereitung und Arbeit mit uns steckt(natürlich ehrenamtlich), ein wenig für die Arbeit belohnen!

Ihre Stimme für dieses Projekt abgeben

Hier können Sie Ihre Stimme für das Projekt abgeben!
Ich möchte auf dem Laufenden bleiben und den „Gemeinsam für Potsdam“ -Newsletter abonnieren.