Eine Parkfläche mit viel Grün und einer Skulptur.

Kunst und Kultur – Freundschaftsinsel Potsdam

Verein Freunde der Freundschaftsinsel e. V.

Der Verein „Freunde der Freundschaftsinsel“ gründete sich 2003 mit dem Anspruch, die Freundschaftsinsel Potsdam als Gartenkunstdenkmal zu erhalten, als Kunst- und Kulturstandort der Landeshauptstadt zu stärken und Kunst- und Kulturangebote zu etablieren. Jährlich organisiert der Verein Ausstellungen zu Themen, die mit dem Gartenkunstdenkmal eng verknüpft sind, so z. B. Gartenschönheiten in Vasen. Ein hoher Anspruch ist uns wichtig, um den Besuchern einen Kunstgenuss zu ermöglichen. Verbunden mit jeder Ausstellung finden eine Vernissage, kleine Konzerte, Lesungen oder Vorträge statt. In jedem Jahr organisiert der Verein einen Staudenbasar als Treff für Gartenfreunde oder Gäste aus Nah und Fern. Weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt, ist das ASIA-Fest, welches den Besuchern die Traditionen asiatischer Länder näherbringt und eine Verbindung zur Herkunft vieler Pflanzen, die auf der Insel zu sehen sind, schafft.

Um das Gartenkunstdenkmal zu erhalten, unterstützen die Mitglieder des Vereins mit einem Frühjahrs- und Herbstputz die Inselgärtner, sie sorgen mit für den Erhalt und die Pflege des Gehölzbestandes und sorgen sich um die vielen Skulpturen und historischen Gebäude. Durch das Engagement der Vereinsmitglieder wird die Einzigartigkeit des Insel-Kleinods weiterhin für die Potsdamer kulturell erlebbar sein und über die Grenzen der Landeshauptstadt weitere Bekanntheit erlangen.