Yes We Cache Potsdam

Jugendtreff clubmitte Stiftung SPI

Seit Anfang des Schuljahres 2014/15 entwerfen die SchülerInnen der bilingualen 9. Klassen des Babelsberger Filmgymnasiums eine Route für die Software Actionbound. Mit dieser hat man die Möglichkeit, auf eine virtuelle Schnitzeljagd durch Potsdam namens „Yes We Cache“ zu gehen.

Das Projekt belegte mit 112 Stimmen den siebenten Platz. Fördersumme. 500 Euro.

Für das Projekt haben sich die SchülerInnen in vier Arbeitsgruppen unterteilt: Die Content-Gruppe, welche sich die Route und die Geschichte dahinter ausdenkt; die Media-Gruppe, die Bilder, Videos und andere Medien für die Route macht und die Internetseite betreibt; die Making-of-Gruppe, welche den Blog erstellt, um den Entstehungsvorgang zu dokumentieren und die Control-Gruppe, welche einen Überblick über die Gruppen behält und für die Kommunikation zwischen ihnen sorgt.

In diesen Gruppen arbeiten sie eineinhalb Stunden wöchentlich in der Schule und an Projekttagen im Jugendtreff clubMitte auf dem FreiLand am Projekt. Mithilfe von Koordinaten, Fotos, Videos, Karten und QR-Codes wird man von Station zu Station geführt und erfährt über das Beantworten verschiedener Fragen mehr über den jeweiligen Ort. Das Ziel der SchülerInnen ist es, Potsdam für Jung und Alt spielerisch und innovativ erlebbar zu machen.

Nicht nur Touristen, sondern auch diejenigen, die sich in Potsdam bereits auskennen, lernen die Stadt von einer neuen Seite kennen. Verschiedene Stationen zeigen Sehenswürdigkeiten, die zum UNESCO-Welterbe gehören. Viele weitere Informationen findet ihr unter www.YesWeCache-Potsdam.de.

Viel Spaß!